Für einmal liegen die Märchler vor den Höfner Gemeinden

Altendorf ist die attraktivste Gemeinde des Kantons Schwyz.

Die Handelszeitung publiziert in der aktuellen Ausgabe zum zweiten Mal das grosse Gemeinderating, das die Attraktivität von Gemeinden in allen Kantonen misst. Das Beratungsunternehmen IAZI analysierte dafür 944 Gemeinden von insgesamt 2145, die es in der Schweiz gibt. Aufnahme ins Rating fanden nur Gemeinden mit mehr als 2000 Einwohnern. Zehn der zwölf Ausserschwyzer Gemeinden (Vorderthal und Innerthal sind zu klein) wurden anhand über 50 Faktoren – unter anderem Wohnqualität, Steuern, Erreichbarkeit, Versorgung, Sicher­heit und Arbeitsplatzsituation – bewertet und rangiert. Basis für die Erhebung sind öffentliche Statistiken. Die Podestplätze nehmen drei Zuger Gemeinden ein. Auf Rang 4 – und somit attraktivste Gemeinde des Kantons Schwyz – ist Altendorf, das im Vorjahr noch auf Rang 15 klassiert war. Besonders gut schneidet die Unter-märchler Gemeinde bei den ­Kategorien Arbeitsmarkt sowie Wohnen und Immobilien ab, Nachhol­bedarf hat Altendorf bei der Versorgung. Das Nachbardorf Lachen nimmt hinter Küssnacht den dritten Platz im Kanton Schwyz ein und liegt gesamtschweizerisch auf dem 19. Rang. Damit überholt der Märchler Bezirkshauptort den Höfner Bezirkshauptort Wollerau, der wie im Vorjahr auf Rang 21 liegt. Letztere Gemeinde kann sich aber immerhin damit rühmen, in der Kategorie Arbeitsmarkt schweizweit den dritten Rang zu belegen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Donnerstag, 22. September, zu lesen

Noch kein Abo?