Präsentation der Projektarbeiten

Sie präsentierten ihre Arbeiten am Donnerstag: Alle hatten sich für den grossen Tag in Schale geworfen.

Ausgehend von einer fächerübergreifenden Fragestellung in den Bereichen Französisch, Wirtschaft und Recht erarbeiteten Berufsmaturandinnen und -maturanden der kaufmännischen Berufsschule Lachen (KBL) eine Projektarbeit. Diese soll nicht nur das Gelernte widerspiegeln, sondern gleichzeitig eine kulturelle Brücke zwischen der Deutschschweiz und der Romandie schlagen. Am Donnerstag und Freitag präsentierten die Lernenden ihre Projekte – wir haben sie am Donnerstag besucht. Die Themen erstreckten sich von Computerspielen über Kulinarisches bis hin zu Fasnacht und Unihockey.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 24. Mai, zu lesen

Noch kein Abo?