Ballonkarte taucht nach 30 Jahren auf

Lag fast 30 Jahre im Heustock der Familie Weber in der Halde in Altendorf: Die Geburtstagskarte, die Raphael Hafen als eines von drei Geburtstagskindern als kleiner Bub anno 1992 von der Escher Höhe in Zürich auf die Reise geschickt hatte.

1992 liess der damals achtjährige ­Raphael Hafen auf der Escher Höhe in Zürich an seiner Geburtstagsparty einen Ballon in die Luft steigen. 30 Jahre später findet die Märchler Bäuerin Elfriede Weber die dazugehörige Ballonkarte bei sich im Heu. Sie hätte darüber lächeln und die Karte wegwerfen können, doch Weber wollte ­herausfinden, wer dahintersteckt, und dem Absender die Karte retour bringen. Mit Hilfe von Karl Oberholzer, einem pensionierten Schriftsetzer, und dem Postdetektiv erreichte die Ballonkarte dann tatsächlich den heute 38-jährigen Familienvater.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Freitag, 13. Mai 2022, zu lesen.

 

Noch kein Abo?