Schwyz als der Unwetterkanton

Das Unwetter vom Juli 2016: Im Bezirk Höfe kam es zu grossen Schäden, und die Folgen schlugen sich auch in der Statistik nieder.

Überschwemmungsschäden kamen in den letzten zehn Jahren am häufigsten im Kanton Schwyz vor. Zu diesem Schluss kommt der Versicherer AXA, und zwar aufgrund der bei ihm eingegangenen Schadensmeldungen. Stark ins Gewicht fällt das Unwetter von ­Ende Juli 2016, das vor allem im Bezirk Höfe grosse Schäden verursacht und tage- beziehungsweise wochenlange Aufräumarbeiten nach sich gezogen hatte. Auch bei den Hagelschäden gehört unser Kanton zu den acht am stärksten betroffenen Kantone der Schweiz.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Mittwoch, 11. Mai 2022, zu lesen.

 

Noch kein Abo?