Genf-Servette weiter im Hoch

Genève-Servette unterstreicht in der National League die gute Form mit dem neunten Sieg in den letzten elf Begegnungen.

Die Genfer bezwingen die SCL Tigers zu Hause 5:1. Während die Emmentaler die sechste Niederlage in Folge kassierten, feierte Ambri-Piotta in der vierten Partie in diesem Jahr den ersten Sieg – 4:2 bei den Rapperswil-Jona Lakers. Im dritten Spiel vom Freitag kam Lausanne zum sechsten Heimsieg in Serie gegen Bern (4:3).

Die Resultate vom Freitag: Genève-Servette – SCL Tigers 5:1 (2:1, 3:0, 0:0). Rapperswil-Jona Lakers – Ambri-Piotta 2:5 (1:1, 0:3, 1:1). Lausanne – Bern 4:3 (1:1, 1:1, 2:1).

Rangliste: 1. Fribourg-Gottéron 34/71 (115:84). 2. Rapperswil-Jona Lakers 36/67 (118:93). 3. Biel 36/66 (112:90). 4. Zug 33/65 (105:79). 5. Davos 36/65 (107:89). 6. ZSC Lions 36/64 (119:98). 7. Lugano 35/51 (101:101). 8. Genève-Servette 35/50 (93:100). 9. Lausanne 34/49 (92:97). 10. Bern 35/46 (103:102). 11. Ambri-Piotta 37/43 (91:103). 12. SCL Tigers 37/32 (103:136). 13. Ajoie 34/18 (61:148).