Fluglärm bleibt mit F-35A-Kampfjets etwa gleich laut wie mit F/A-18

Die Fluglärmbelastung bleibt mit den neuen Kampfjets des Typs F-35A in etwa gleich wie mit dem alten Modell F/A-18. Das VBS hat die betroffenen Gemeinden über die künftigen Lärmimmissionen informiert.

In Meiringen BE gebe es einen leichten Rückgang der Lärmbelastung, in Payerne VD sei diese leicht höher und in Emmen LU bleibe sie in etwa gleich. Die Resultate wurden vor Kurzem vom eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) in Bern den Medien vorgestellt.

Das Projektteam für das neue Kampfflugzeug F-35A analysierte in Zusammenarbeit mit dem Flugzeughersteller Lockheed Martin und der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) den Einfluss verschiedener Flugwege auf die Lärmimmissionen. Analysiert wurden laut Mitteilung zum Beispiel Optimierungen der Fluggeometrien oder der Fluggeschwindigkeit.

Die neuen 36 Kampfjets F-35A sollen ab den 2030er-Jahren den Schweizer Luftraum verteidigen.