US-Notenbankchef hält weitere Zinserhöhungen für nötig

Der Chef der US-Notenbank Fed hat weitere Zinserhöhungen im Kampf gegen die Inflation in Aussicht gestellt. Es dürften voraussichtlich weitere Massnahmen notwendig sein, sagte Jerome Powell am Dienstag.

Zwar sei in diesem Jahr mit einem deutlichen Rückgang der Teuerungsrate zu rechnen. Es dürfte aber noch bis 2024 dauern, bis diese das von der Ziel der Fed von zwei Prozent erreichen werde. Powell wies zudem darauf hin, dass der US-Arbeitsmarkt in einer «ausserordentlich starken Verfassung ist».