Giovanni Reyna wieder mit spätem Siegestor

An der WM in Katar wurde der junge amerikanische Stürmer Giovanni Reyna von Nationalcoach Greg Berhalter geächtet. Beim Wiederbeginn der Bundesliga erzielt er für Dortmund zwei späte Siegestore.

Beim 4:3 vom letzten Sonntag zuhause gegen Augsburg traf Reyna in der 78. Minute, beim 2:1-Sieg vom Mittwoch in Mainz erst nach 93 Minuten, eine Minute vor dem Abpfiff. In beiden Partien wurde er erst nach mehr als einer Stunde eingewechselt.

Das 1:0 und das 1:1 fielen in der ersten vier Minuten. Dortmunds Ausgleich erzielte der zuletzt von Union Berlin verpflichtete norwegische Aussenverteidiger Julian Ryerson.

Alle drei Schweizer bestritten den ganzen Match: Gregor Kobel im Dortmunder Tor, Silvan Widmer und Edimilson Fernandes auf der rechten Seite bei Mainz.

Telegramme und Rangliste

Mainz – Borussia Dortmund 1:2 (1:1). – Tore: 2. Lee 1:0. 4. Ryerson 1:1. 93. Reyna 1:2. – Bemerkungen: Mainz mit Widmer und Fernandes (verwarnt). Borussia Dortmund mit Kobel.

Rangliste: 1. Bayern München 17/36 (51:15). 2. RB Leipzig 17/32 (37:23). 3. Borussia Dortmund 17/31 (31:25). 4. Eintracht Frankfurt 16/30 (35:24). 5. Union Berlin 16/30 (27:21). 6. SC Freiburg 16/30 (25:23). 7. Wolfsburg 17/29 (35:20). 8. Borussia Mönchengladbach 16/22 (30:27). 9. Bayer Leverkusen 16/21 (28:28). 10. Werder Bremen 16/21 (26:34). 11. 1. FC Köln 17/21 (29:31). 12. Mainz 05 17/20 (21:27). 13. Hoffenheim 17/19 (25:27). 14. Bochum 16/16 (17:37). 15. VfB Stuttgart 17/16 (21:30). 16. Augsburg 16/15 (21:30). 17. Hertha Berlin 17/14 (20:30). 18. Schalke 04 17/9 (14:41).