Mann bei Bad im Lago Maggiore ertrunken

Ein 54-jähriger Schweizer ist am Mittwoch in Tenero TI beim Bad im Lago Maggiore ertrunken. Das gab die Tessiner Kantonspolizei am späten Mittwochabend in einer Mitteilung bekannt.

Kurz nach 17.00 Uhr sei die Polizei darüber informiert worden, dass ein Mann, der im See gebadet habe, vermisst werde. Die Polizei machte sich auf die Suche nach dem Mann. Die schlechte Sicht und der Regen behinderten die Suchaktion.

Dabei konzentrierte sich die Polizei auf einen Bereich, der etwa 30 Meter vom Ufer entfernt war. Sie fand den leblosen Körper des Mannes schliesslich kurz nach 20.00 Uhr in einer Tiefe von rund 3 Metern. Der Mann stammt aus der Deutschschweiz.