Aufatmen in Wollerau: «Verenahof» bleibt eine Beiz

Zurzeit ist das Restaurant Verenahof geschlossen und wartet auf neue Wirtsleute, denn die Gemeinde Wollerau als Besitzerin hat beschlossen, weiterhin einen Gastrobetrieb führen zu lassen.

Das altehrwürdige Wollerauer Restaurant Verena­hof soll verschwinden? Das würde wohl für einigen Unmut in der Bevölkerung sorgen. Nein, hat nun auch der Gemeinderat Wollerau entschieden. Doch im Zuge des anstehenden Wirtewechsels hat er eine Umnutzung des Gastrobereichs zumindest in Betracht gezogen. Dies, weil auf das Schuljahr 2022 eine neue Kindergarten­klasse geschaffen werden muss und das dafür benötigte Dorf- und Bildungszentrum Wollerau noch immer durch Einsprachen blockiert ist.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Montag, 13. September, zu lesen

Noch kein Abo?