Wie Desplanches: Noè Ponti gewinnt ebenfalls Bronze

Exploit von Noè Ponti: Der 20-jährige Tessiner gewinnt über 100 m Delfin mit Schweizer Rekord sensationell die Bronzemedaille.

Bezwungen wird Noè Ponti im Tokioter Aquatics Centre nur von zwei Konkurrenten. Den Olympiasieg sichert sich der Weltmeister Caeleb Dressel aus den USA mit Weltrekord (49,45), Silber geht an den ungarischen Europameister Kristof Milak, der in 49,68 Europarekord aufstellt. Ponti seinerseits verbesserte in 50,74 seinen Schweizer Rekord aus dem Halbfinal nochmals um zwei Hundertstel.

Ponti sorgt damit nur 24 Stunden nach Jérémy Desplanches über 200 m Lagen für die zweite Schweizer Bronzemedaille im olympischen Becken. Zuvor hatte es an Olympischen Spielen erst eine Medaille eines Schweizer Schwimmers gegeben. 1984 in Los Angeles gewann Etienne Dagon über 200 m Brust Bronze.