Gefragte Vierbeiner

Übungsleiterin Sonja Rauchenstein (r.) vom Hundesportverein March-Höfe betreut doppelt so viele Welpen und Junghunde in ihren Kursen wie in den Jahren zuvor.

Die Galgenerin Ingrid Walder züchtet seit 35 Jahren Hunde. «Momentan ­bekomme ich fast täglich bis zu fünf Anfragen für Welpen, letztes Jahr ­waren es sogar bis zu zehn», sagt die Züchterin. Auch beim Hundesport­verein March-Höfe hat man seit Beginn der Corona-Pandemie einen deutlichen Anstieg an Welpen und Jung­hunden festgestellt. Das Laboratorium der Urkantone (LdU) bestätigt, dass der Import von Hunden aus dem Ausland im vergangenen Jahr angestiegen ist. Es wurden im Vergleich zum Vorjahr etwas mehr als doppelt so viele Hunde gewerblich aus dem Ausland eingeführt. «Die Zunahme bei den importierten Heimtieren könnte auf den verstärkten Wunsch nach Sozialkontakten hindeuten», so das LdU.

Vollständiger Artikel ist in der Ausgabe vom Dienstag, 8. Juni 2021, zu lesen.

  

Noch kein Abo?