Das Schulgeld an kantonalen Mittelschulen soll beibehalten werden

In einem Postulat forderten 18 Kantonsräte, dass die Schulgelder von 700 Franken jährlich an kantonalen Mittelschulen reduziert oder gestrichen werden. Der Regierungsrat will das Postulat nicht erheblich erklären.

19 Kantonsräte forderten, dass die Schulgelder an den kantonalen Mittelschulen von jährlich 700 Franken reduziert oder sogar ganz gestrichen werden. Der Schwyzer Regierungsrat lehnt diesen Vorschlag jedoch ab. Auch eine Umfrage bei den Schulleitungen der kantonalen Mittelschulen habe er­geben, dass bei den Schulgeldern kein Änderungs­bedarf bestehe. Nicht zuletzt würde mit dem Wegfall der Schulgelder jährlich ein Loch von bis zu einer Million Franken in der kantonalen Kasse klaffen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 12. Januar, zu lesen

Noch kein Abo?