Lachner erhöhen Steuerfuss, Schübelbach bleibt bei 180 Prozent einer Einheit

Mit 44 zu 17 Stimmen hiess die Gemeindeversammlung Lachen den um drei Punkte erhöhten Steuerfuss von 98 Prozent gut.

Die Gemeinde Lachen hat sich definitiv entschieden, die Steuern moderat zu erhöhen. An der Gemeindeversammlungvom Mittwochabend bekämpfte allerdings die SVP-Ortsparteiden gemeinderätlichen Antrag auf eine Erhöhung auf 98 Prozent einer Einheit, scheiterte aber mit 17 zu 44 Stimmen. Die Gemeinde Schübelbach budgetiert fürs nächste Jahr einMinus von 2,1 Mio. Franken. Der Gemeinderat spricht von einem «grossen Aufwandüberschuss», möchte aber den Steuerfuss bei 180 Prozent belassen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Freitag, 20. November, zu lesen.

Noch kein Abo?