Bezirk Höfe will mit Social Media mehr Bürgernähe schaffen

Bezirk Höfe goes social: Um alle Bürger über Sachvorlagen und anderes informieren zu können, nutzt der Bezirk Höfe neu auch die sozialen Medien. Das Angebot richte sich insbesondere auch an Höfnerinnen und Höfner der jüngeren Generation, welche die traditionellen Medien weniger konsumierten. «Diese Art der Kommunikation erlaubt den direkten Austausch. Wenn ich Fragen habe, kann ich diese direkt auf der Plattform stellen und werde mit der Antwort sowie allfälligen zusätzlichen Erklärungen bedient», erklärt Frau Bezirksammann Yolanda Fumagalli.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Freitag, 20. November, zu lesen.

Noch kein Abo?