Auch Olten in Quarantäne

Auch der EHC Olten befindet sich für zehn Tage in Quarantäne – weil ein Spieler der Swiss-League-Equipe positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden ist.

Der Solothurner Kantonsarzt entschied, dass die Mannschaft und der Coaching-Staff in Quarantäne müssen. Die drei Partien dieser Woche gegen Thurgau (am Dienstag), in La Chaux-de-Fonds (Freitag) und gegen Langenthal (Sonntag) sind verschoben.

Von 19 Partien in der Swiss League bis nächsten Sonntag können maximal neun ausgetragen werden.