Lakers wollen den gläsernen Spieler

Lakers
Der Sensor wird im Brustpanzer des Spieler angebracht. Das Signal wird von verschiedenen Ankern (rechts) in der Arena aufgenommen.

In der NHL ist es gang und gäbe, in der Schweiz eine Neuheit: Die SCRJ Lakers führen ein elektronisches System ein, bei dem die Spieler auf und neben dem Eis minuziös vermessen und kontrolliert werden. Das gibt dem Trainer-Staff neue Möglichkeiten, sowohl das Training wie auch die Eiszeit im Spiel individuell anzupassen. Aber auch Fans können in Echtzeit über die Daten der Spieler informiert werden.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Donnerstag, 15. Oktober, zu lesen.

Noch kein Abo?