French Open findet ohne Bianca Andreescu statt

Die Kanadierin Bianca Andreescu muss auch auf die Teilnahme an dem am Sonntag beginnenden French Open verzichten.

Die letztjährige US-Open-Siegerin, die wegen einer Knieverletzung in dieser Saison noch keine Ernstkämpfe bestritten hat, konzentriert sich weiter auf das Aufbautraining im Hinblick aufs kommende Jahr.

«Es war schwierig, diesen Entscheid zu treffen. Aber 2021 warten viele Aufgaben, darunter die Olympischen Spiele. Ich will die Zeit nutzen, um mich auf mein Spiel zu fokussieren, um in guter Form zurückzukommen», sagte die Nummer 7 der Weltrangliste.

Andreescu hatte die Verletzung im vergangenen Oktober bei den WTA Finals in Shenzhen in China erlitten. Unter anderem hat sie in diesem Jahr das Australian Open und das US Open verpasst.