Coronavirus stoppt den FC Freienbach

Nun hat es mit dem FC Freienbach auch einen Ausserschwyzer Fussballverein erwischt. Am letzten Sonntag, nach dem Samstag-Sieg gegen Einsiedeln zeigten sich bei einem Spieler der 1. Mannschaft Krankheitssymptome. Nach einem positiven Test war am Dienstag klar: Zuhause bleiben. Ein weiterer Spieler wurde ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet, sodass weitere Spieler einen Test absolvieren mussten und in Quarantäne geschickt wurden. Die Resultate der Test stehen noch aus. Deshalb musste das Mittwochspiel der 2. Mannschaft gegen Wollerau verschoben werden. Denn Ergänzungsspieler der ersten Mannschaft spielen regelmässig in der zweiten.

Mehr dazu in der Freitagsausgabe.