Über 200 Ferien-Rückkehrer sind im Kanton Schwyz in Quarantäne

Seit die Sommerferien angefangen haben, steigt die Anzahl der Ferien-Rückkehrer, die sich in Quarantäne begeben müssen. Wie gestern von Roland Wespi, Leiter des Amts für Gesundheit und Soziales, zu erfahren war, befinden sich im Kanton Schwyz aktuell über 200 Rückkehrer aus Risikoländern in Quarantäne. Sie müssen im Durchschnitt rund zehn Tage daheim bleiben, bis klar ist, ob sie gesund oder Träger des Covid-19-Virus sind. Doch die Corona-Zahlen ändern schnell. Zurzeit würden sich diese Zahlen fast stündlich verändern, so Wespi.

Interview in der Ausgabe vom Dienstag, 28. Juli, zu lesen.

Noch kein Abo?