Raserdelikt: Motorradfahrer in Maur ZH fährt 149 km/h statt 80 km/h

Die Kantonspolizei Zürich hat in Maur ZH einen Raser gestoppt. Der Motorradfahrer war am Samstagabend mit 149 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs gewesen.

Die Verkehrspolizisten führten die Geschwindigkeitskontrolle an der Rellikonerstrasse durch, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Dabei passierte der 21-jährige Schweizer um 20.40 Uhr die Messstelle.

Dem Lenker wurde der Führerausweis sofort abgenommen. Der im Kanton Zürich wohnhafte Mann wird sich vor der Staatsanwaltschaft wegen Begehung eines Raserdeliktes verantworten müssen, wie es weiter hiess.