Coronavirus: Ein Rückkehrer aus Bogota erzählt

Coronavirus: Ein Rückkehrer aus Bogota erzählt

Moritz Winiger aus Biel ist einer von 279 Schweizerinnen und Schweizern, der mit einem Rückholflug des Schweizer Aussenministeriums von Bogota am Mittwochmorgen in Zürich gelandet ist. Er wollte in die Schweiz zurückkehren, weil es ihm in Kolumbien zu unsicher geworden ist. Im Interview mit Keystone-SDA erzählt er von seinen Eindrücken der Heimkehr. Im fiel auf, dass am Flughafen in Bogota viele Mitarbeiter des Flughafens Mundschutz trugen, was in Zürich nicht der Fall war. Winiger bemängelt, dass ihm in der Schweiz auch nicht mitgeteilt wurde, dass er sich in eine 10-tägige Selbstquarantäne begeben sollte.