Spital Einsiedeln geht strategische Partnerschaft mit Ameos Gruppe ein

Die bisherige Betreiberin der Spitals Einsiedeln, die Stiftung «Krankenhaus Maria zum finstern Wald», bleibt Eigentümerin aller bestehenden Immobilien sowie des Landes.
Nach intensiven Verhandlungen steht fest: Die Ameos Gruppe übernimmt voraussichtlich per 1. Mai die operative Führung des Spitals Einsiedeln. Es handelt sich nach dem Seeklinikum Brunnen um den zweiten Standort der AMEOS Gruppe im Kanton Schwyz.
Die Grund- und Notfallversorgung in der Region Einsiedeln sei damit gesichert. Ab dem kommenden Frühling übernimmt der Schweizer Krankenhausträger und Gesundheitsdienstleister den Betrieb des Spitals Einsiedeln. Die Übernahme hat gemäss Spital Einsiedeln für die Mitarbeitenden keine Konsequenzen: Ameos übernimmt sämtliche Arbeitsverhältnisse in der bestehenden Form.
Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Montag, 24. Februar, zu lesen.

Noch kein Abo?