Bundesrätlicher Besuch in Ausserschwyz

War am Samstag in Schindellegi: Bundesrätin Karin Keller-Sutter. Bild Stefan Grüter

Prominenter Besuch in Ausserschwyz: Die gesamte Schweizer FDP-Prominenz traf sich am Samstag im Maihofsaal in Schindellegi zur ersten Delegiertenversammlung dieses Jahres. Mit dabei war auch Justizministerin Karin Keller-Sutter. Die rund 340 Delegierten aus der ganzen Schweiz fassten dabei die Parolen für die Abstimmung vom 9. Februar. Die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» lehnen sie ab, zur Änderung des Strafgesetzbuches (Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung) sagen die Freisinnigen Ja. (fan)

Mehr dazu in der Montagausgabe! Noch kein Abo?