Bobsaison geht für Wangner Michael Vogt definitiv los

Nach einer langen Vorbereitung und ein paar Proberennen in Amerika steht
der Wangner Bobpilot Michael Vogt in Lake Placid vor seiner zweiten Saison.

«Ich bin froh, dass es endlich losgeht», sagt der noch nicht ganz 22-jährige Bobpilot Michael Vogt. Zusammen mit seinem Team geht er in die zweite volle Weltcup-Saison. Seine Premiere letztes Jahr hat der hoffnungsvolle Nachwuchsathlet mit Bravour bestanden. Nun hat er den Druck, als momentan bester Schweizer Bobpilot die guten Resultate vom letzten Jahr zu bestätigen. In letzter Zeit ging es vor allem darum, die Athletik im fünf Stunden entfernten Boston auf Vordermann zu bringen. An diesem Wochenende ist der Wangner mit dem kleinen Schlitten am Start, eine Woche später folgt der Wettkampf im Viererbob auf der Olympiabahn von 1980.