Clint Capela bei Houstons elftem Saisonsieg mit 22 Punkten

22 Punkte und 20 Rebounds – der Genfer NBA-Center Clint Capela spielt bei Houstons 132:108-Heimsieg gegen die Portland Trail Blazers als wäre er nie weg gewesen.

Fünf Tage zuvor war Clint Capela beim Heimsieg gegen die Los Angeles Clippers mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgeschieden. Nach zwei verpassten Partien, welche die Rockets siegreich gestalten konnten, kehrte der Westschweizer gegen die Trail Blazers mit einer Gala zurück. In gut 35 Minuten Einsatzzeit traf er zehn von 17 Würfen vom Feld sowie zwei seiner drei Freiwürfe. Dazu verzeichnete Capela fünf Offensiv- und 15 Defensiv-Rebounds.

Auf mehr Punkte als der dominierende Schweizer Center kamen bei Houston James Harden (36) und Russell Westbrook (28). Der Waadtländer Thabo Sefolosha gelangte bei den Rockets, die elf ihrer 14 Saisonspiele gewonnen haben und in der Western Conference hinter den Los Angeles Lakers Zweite sind, nicht zum Einsatz.