Zwei Tote nach nach Schüssen in Halle – Täter auf der Flucht

In Halle im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt sind am Mittwochmittag zwei Menschen auf offener Strasse erschossen worden. Die Hintergründe sind nach Angaben einer Polizeisprecherin unklar. Nach den mutmasslichen Tätern, die mit einem Auto flüchteten, wird gefahndet.

Nach ersten Erkenntnissen fielen im Paulusviertel in Halle mehrere Schüsse. Das Viertel liegt nördlich der Innenstadt und beherbergt auch eine Synagoge. An diesem Mittwoch endet der höchste jüdische Feiertag Jom Kippur.

Die Menschen in Halle wurden von der Polizei aufgefordert, in ihren Wohnungen zu bleiben oder sichere Orte aufzusuchen.