Van Wolfswinkel fällt lange aus

Grosses Pech für den FC Basel: Der Schweizer Cupsieger muss für lange Zeit auf seinen niederländischen Stürmer Ricky van Wolfswinkel verzichten.

Der 30-jährige van Wolfswinkel, der sich im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen den Linzer ASK (1:2) eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen hat, könnte bis zu einem Jahr ausfallen. Der Grund für die lange Absenz liegt in einem Aneurysma, das bei den Kopf-Untersuchungen von Van Wolfswinkel zufällig festgestellt wurde und eine Operation nach sich ziehen wird. Der Eingriff soll in den kommenden Tagen in Basel stattfinden.

Für den FC Basel wiegt der Ausfall von Van Wolfswinkel besonders schwer, weil Anfang August mit Albian Ajeti der beste Torschütze Basel in Richtung Premier League verlassen hat. Nach dem Ausfall von Van Wolfswinkel, der letzte Saison hinter Ajeti am zweithäufigsten getroffen hat, sind Marcel Kollers Optionen im FCB-Angriff Neuzuzug Kemal Ademi und Youngster Afimico Pululu.