Michel Platini gemäss Medienberichten in Haft

Der ehemalige UEFA-Präsident Michel Platini befindet sich laut französischen Medienberichten seit Dienstagmorgen in Haft.

Der frühere Weltklassespieler werde gemäss einer Meldung der Online-Plattform Mediapart zur umstrittenen Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaft 2022 an Katar befragt.

Platini war im Jahr 2015 von der FIFA-Ethikkommission zunächst für acht Jahre gesperrt worden. Grund war eine Zahlung in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken durch den damaligen Weltverbandschef Joseph Blatter aus dem Jahr 2011. Platinis Sperre wurde später auf vier Jahre reduziert und läuft im Oktober aus.