Spital Einsiedeln will zum Personalbestand 2017 zurück

2018 war für das Spital Einsiedeln voller wirtschaftlicher und emotionaler Höhen und Tiefen. Die Jahresrechnung 2018 schliesst mit einem Minus von 7,2 Millionen Franken. Erfreulich war jedoch, dass bei den stationären Patienteneintritten die Viertausender-Marke erstmals überschritten wurde.

Mehr dazu in der Freitagsausgabe.