Rückblick auf den Frauenstreik 1991

Rückblick auf den Frauenstreik 1991

Unter dem Motto „Wenn Frau will, steht alles still“ streikten am 14. Juni 1991 Frauen in der ganzen Schweiz. Sie wollten auf die Lohnungleichheit, die ungerechte Verteilung der Hausarbeit und auf die fehlende Umsetzung des Gleichstellungsartikels in der Bundesverfassung von 1981 aufmerksam machen. Dore Heim vom Schweizerischen Gewerkschaftsbund erzählt, wie es zum Streik kam.