Favorit Selenskyj zeigt sich im Wahllokal optimistisch für Wahlsieg

Der politische Quereinsteiger Wolodymyr Selenskyj ist optimistisch, die Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine zu gewinnen. «Alles wird gut werden. Das wird schon», sagte er gut gelaunt bei der Stimmabgabe. «Ich hoffe, dass es ein Sieg fairer Wahlen wird.»

Selenskyj war am Sonntag mit seiner Frau ins Wahllokal in Kiew gekommen, wo sich Dutzende Journalisten um den Kandidaten drängten. «Ich fahre jetzt zu meinem Wahlstab. Dann sehen wir ja am Abend, wie die Wahlergebnisse aussehen», sagte er als er das Wahllokal nach wenigen Minuten wieder verliess.

Die rund 30 Millionen Wähler sind in der krisengebeutelten Ex-Sowjetrepublik aufgerufen, sich zwischen Amtsinhaber Petro Poroschenko und dem Komiker Selenskyj zu entscheiden. Erste Prognosen werden kurz nach Schliessung der Wahllokale ab 19.00 Uhr MESZ erwartet. Der 41-jährige Selenskyj führte in den zuletzt veröffentlichten Umfragen mit einem deutlichen Vorsprung.

Poroschenko hatte dem Polit-Neuling im hitzig geführten Wahlkampf politische Unerfahrenheit und Populismus vorgeworfen. Selenskyj konterte im Wahllokal: «Heute habe ich für einen würdigen Menschen im Amt gestimmt.» Er versprach, die Korruption in dem verarmten Land im Falle eines Wahlsieges bekämpfen zu wollen.