16-Jährige wird in Wilen durch Hundebisse erheblich verletzt

Am Mittwochnachmittag ist ein 16-jähriges Mädchen in Wilen von einem unbekannten Hund am Kopf und Oberschenkel verletzt worden. Die Verletzte musste mit dem Rettungsdienst in eine Spezialklinik nach Zürich überführt werden. Die Kantonspolizei Schwyz sucht Zeu- gen.

Kurz vor 15 Uhr waren zwei Mädchen bei der Bushaltestelle Eulen in Wilen bergwärts auf dem Trottoir unterwegs, als sich ihnen ein nicht angeleinter Hund näherte. Beim Versuch, das Tier zu streicheln, erlitt ein 16-jähriges Mädchen am Kopf und an einem Oberschenkel Bissverletzungen. Der unbekannte Hundehalter, welcher sich in einigen Metern Abstand aufhielt, entfernte sich nach dem Vorfall mit dem Hund, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Die Kantonspolizei Schwyz sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben. Hinweise bitte direkt an Telefon 041 819 29 29.

(Symbolbild)