Selina Gasparins Comeback vor der eigenen Haustüre

Selina Gasparin ist nach ihrer zweiten Schwangerschaftspause beim IBU Cup in Lenzerheide, der zweithöchsten Serie nach dem Weltcup, ins Wettkampfgeschehen zurückgekehrt.

Gelungenes Comeback von Selina Gasparin: Die Bündnerin belegte im Sprint des IBU Cups von Lenzerheide über 7,5 km den 12. Rang. Zwei Strafrunden nach dem Liegendanschlag verhinderten für die Olympia-Zweite von Sotschi 2014 eine bessere Klassierung.

Wiestner auf dem Podest

Im Rennen der Männer überzeugte Serafin Wiestner mit einem 2. Rang, was ihm die Selektion für die Weltmeisterschaften im März in Östersund eintrug. Der Bündner hatte diesen Winter im Weltcup noch nicht überzeugt und tankte mit diesem Resultat Moral. (sda/so)