CS-Studie: Detailhandel ist 2018 nur leicht gewachsen

CS-Studie: Detailhandel ist 2018 nur leicht gewachsen

Trotz der guten Wirtschaftslage sind die Umsätze im Schweizer Detailhandel 2018 nur leicht gewachsen. Sascha Jucker, Ökonom und Detailhandelsexperte bei der Credit Suisse, sieht verschiedene Gründe für diese schleppende Entwicklung. Vor allem die schwache Entwicklung im Kleider-Detailhandel, aber auch die tiefere Kaufkraft der Schweizer Bevölkerung und die teilweise unvorteilhaften Wetterbedingungen seien dafür verantwortlich, sagt Jucker im Videointerview mit AWP. Demgegenüber habe der stärkere Euro die Attraktivität von Auslandeinkäufen geschmälert. Weiter schätzt der Experte im Interview die Auswirkungen des partiellen Markteintritts von Amazon auf den Schweizer Online-Handel ein.