Bem Eisschnitzen waren Kreativität und warme Jacken gefragt

So richtig eisig waren die Weihnachtstage nicht. Im Vorzelt zum Lachner Eisfeld allerdings flogen gestern beim Eisschnitzen die Eissplitter. Kreativität, Ausdauer und warme Kleidung gehörten neben den richtigen Werkzeugen zur Grundausrüstung. Aus herzlosen, viereckigen Eisblöcken entstanden unter Anleitung des ehemaligen Eisschnitz-Europameisters Toni Steininger Berggipfel, ganze Bergmassive und auch eisige Herzen. Noch kein Abo?