Wird die Pfäffiker Athleticum-Filiale ein Décathlon?

4.12.18 - Athleticum Pfaeffikon/SZ - Ansicht vom Haupteingang her - Ausverkauf

Seit längerem ist bekannt, dass der französische Sportartikelriese Décathlon die Ladenkette Athleticum von der Manor-Gruppe übernommen hat und so versucht, den Schweizer Sportartikelmarkt zu erobern. In unserer Region sind das die Standorte Pfäffikon, Baar und Hinwil. Wie in der Presse zu erfahren ist, sind die Pläne für das Center in Hinwil schon weit fortgeschritten, die Verträge aber noch nicht unterschrieben. Der Standort ist gesichert. Voraussichtlich Mitte Juni 2019 sollte der Laden betriebsbereit sein. Was für das Zürcher Oberland gilt, gilt für den Höfner Standort nicht. Momentan ist nichts klar. Gerüchte schiessen ins Kraut. Niemand weiss etwas Genaues. Auch die 13 Angestellten sind bis anhin noch nicht informiert worden. Anfragen an die Zentrale in Genf wurden bis anhin nur ausweichend und vertröstend beantwortet. Man sei dabei «sachdienliche Informationen zusammenzutragen» und man melde sich, sobald man mehr wisse. Wird der Standort beibehalten oder wird die Filiale Pfäffikon geschlossen?

Niemand kann Stellung nehmen

Mit dem klaren Bekenntnis von Décathlon zum Standort Hinwil hat sich die Situation für den Standort Pfäffikon nun verändert, die Fragen zur Zukunft werden konkreter. «Ja, wir können bestätigen, dass die Angaben zu Hinwil korrekt sind», äussert sich Roger Gaberell von Hirzel.Neef.Schmid Konsulenten, einer Firma für Kommunikations- und Wirtschaftsberatungen, die die Interessen von Décathlon in der Schweiz vertritt. «Aber zu Pfäffikon wissen wir selber nicht, wie der Stand der Dinge ist.» 

Anfragen in der Zentrale von Athleticum in Hochdorf werden ebenfalls nicht beantwortet. «No comment» heisst es dazu, «wir dürfen zu dieser Sache keine Informationen preisgeben», meint Marketing Communication Manager Shelly Rosenblum vom luzernerischen Athleticum-Hauptsitz. Hochdorf sei in dieser Sache nicht mehr zuständig. Man verweist auf das schweizerische Hauptquartier der Franzosen in Genf.

Das lässt viel Raum für Spekulationen. Ein Bekenntnis zum Standort Pfäffikon tönt anders. Bis Redaktionsschluss konnte auch die Vertretung von Décathlon keine weiteren Angaben machen. Gaberell teilt einzig nochmals mit, dass zwar die Situation in Hinwil seit Kurzen klar sei, aber es zum Standort Pfäffikon «leider weiterhin keine Neuigkeiten» gebe. Immerhin. Eines scheint auch für die 13 Angestellten im Gewerbehaus an der Eichstrasse in Pfäffikon gewiss zu sein. Ihnen wurde allen versprochen, dass sie von Décathlon übernommen werden. Das heisst also, dass bei einem Wegzug die Angestellten einen neuen Arbeitsort haben werden. Gerüchten zufolge scheinen dies die Standorte Baar oder Hinwil zu sein.

Auch gezählt sind die Tage des Verteilzentrums Athleticum in Hochdorf. Décathlon plant ein eigenes Verteilzentrum in der Schweiz. Das Sortiment von Athleticum wird von den Franzosen nicht übernommen werden, denn Décathlon produziert und verkauft vor allem im französischen Sprachraum mit grossem Erfolg eigene Marken, die mit viel tieferer Marge versehen werden können. 

Noch kein Abo?