Vögele siegt gegen Polin Frech in zwei Sätzen

Die Schweizerin Stefanie Vögele (WTA 119) erreicht beim WTA-Turnier in Lugano souverän die Achtelfinals.

Die 28-jährige Aargauerin gewann die am Mittwoch abgebrochene Erstrundenpartie gegen die 20 Plätze schlechter klassierte Polin Magdalena Frech 6:3, 6:3.

Auch am Donnerstag mussten sich die beiden dreieinhalb Stunden gedulden, ehe der Regen soweit nachgelassen hatte, dass sie auf den Platz konnten. Zwischenzeitlich war sogar die Verlegung in die Halle erwägt worden, die Geduld wurde aber schliesslich mit einem Spiel im Freien belohnt.

In ihrem ersten Spiel in diesem Jahr auf Sand schaffte Vögele im zweiten Satz, der beim Stand von 1:0 abgebrochen worden war, das einzige Break zum 5:3. Im Achtelfinal trifft sie am Freitag auf die als Nummer 6 gesetzte Französin Alizé Cornet (WTA 35).