Fiona Gaylor sorgt für ersten Schweizer Grosserfolg

Die Schweizer Darts-Szene feiert den grössten Erfolg der 37-jährigen Verbands-Geschichte. Die 36-jährige Fiona Gaylor aus Winterthur kürt sich in Budapest zur Einzel-Europameisterin.

Gaylor realisierte in einem Feld von gut 130 Teilnehmerinnen 7:0 Siege. Im Final setzte sie sich gegen Robyn Byrne aus Irland mit 7:4 durch.

Die Darts-EM werden seit 1978 im Zweijahres-Rhythmus ausgetragen. In Budapest war ein kontinentales Rekordteilnehmerfeld aus 34 Ländern präsent.