Restaurant «Luegeten» ob Pfäffikon wurde überraschend geschlossen

Das ist ein Schlag für die Ausserschwyzer Gastroszene. Das Restaurant «Luegeten» ob Pfäffikon ist seit Montagnachmittag geschlossen. Der Grund hierfür ist laut Mitinhaber Hans Ulrich Rihs «eine Forderung über mehrere Hunderttausend Franken des früheren Mitinhabers der Betreiberfirma, welche letzte Woche gerichtlich bestätigt wurde». Für die betroffenen Mitarbeitenden – etwa zehn Festangestellte und rund ein Dutzend Teilzeitmitarbeitende – versucht Rihs, in befreundeten Gastrounternehmen Anschlusslösungen zu finden. Rihs gehört das «Rathaus» im Pfäffiker Unterdorf, und zum «Marina» in Lachen bestehen ebenfalls Verbindungen. Die «Luegeten» ist ein beliebtes Haus für Hochzeitsfeiern. Gestern Mittag rannten dann teilweise Gäste an, die trotz Reservation vor verschlossenen Türen standen.

Bericht in der Ausgabe vom Mittwoch