Wollerau: Bauarbeiter verletzte sich schwer am Kopf

Am Dienstagmittag ereignete sich an der Roosweidstrasse in Wollerau ein Arbeitsunfall. Ein Bauarbeiter war mit dem Befestigen von Betonverschalungen beschäftigt und löste die Befestigungsklammern des Krans. Als der Kran die Klammern hochzog, blieben diese an der Verschalung hängen und spickten anschliessend gegen den Kopf des 60-Jährigen. Dabei erlitte er mittelschwere Verletzungen. Zur Bergung des Verunfallten stand die Feuerwehr Wollerau im Einsatz. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst flog die Rega den Verunfallten in eine Spezialklinik. (kaposz)