Nötzli unter Schmerzen zurück im Sägemehl

Nach seiner auf dem Rigi zugezogenen Schulterverletzung unterzog sich Reto Nötzli auf dem Ricken einem ersten Test. Der Turnschwinger startete mit den Siegen gegen Michael Rhyner und Thomas Koch furios in den Wettkampf. Im Duell mit Dominik Oertig, das auf- und abwog, teilte er die Punkte. Nachdem er Reto Koch nach mehreren Anläufen am Boden besiegen konnte, fand er gegen Beat Wickli kein Siegesrezept. Zum Abschluss konnte er sich gegen Michael Bernold die Zehn schreiben lassen. Trotz der starken Leistung ist sein Start am Berner Kantonalen vom nächsten Sonntag noch ungewiss. «Ich habe vom dritten Gang an wieder Schmerzen in der Schulter verspürt und konnte nicht wunschgemäss angreifen.» Nötzli sagt aber schon jetzt, dass er nur im Vollbesitz seiner Kräfte antreten werde.