Sieben Verstösse gegen Feuerverbot

Bewilligte Feuerwerke gab es am 1. August auf dem See in Brunnen und am Abend zuvor in Flüelen (im Bild). Bild Silvia Gisler

Der Schwyzer Polizeisprecher Florian Grossmann zieht nach dem Nationalfeiertag eine «sehr gute» Bilanz. «Wir können der Bevölkerung ein grosses Lob aussprechen.» Von den insgesamt drei Dutzend Meldungen ging es in vier Fällen (alle in Ausserschwyz) um abgefeuertes Feuerwerk und in drei Fällen (Bäch, Brunnen und Goldau) um unerlaubtes Feuern. Die restlichen Meldungen betrafen vor allem Sachbeschädigungen, Schiffspannen, lärmende Leute im Freien und ausgelöste Alarmanlagen.

Ausführlicher Bericht in der Printausgabe vom Freitag, 3. August 2018.