Tessiner Kennzeichen auf der Baustelle sorgen für Aufregung

Die Vergabe von öffentlichen Aufträgen gerät immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik. Jüngstes Beispiel: Die Elektro-Installationen beim Ausbau des Verkehrsamts Pfäffikon werden von einer Tessiner Firma ausgeführt. Mehr in der Montagsausgabe