Maurizio Sarri wird Trainer von Chelsea

Chelsea hat die Nachfolge des entlassenen Trainers Antonio Conte geregelt. Der Premier-League-Klub verpflichtet für drei Jahre Contes italienischen Landsmann Maurizio Sarri.

Sarris Verpflichtung war keine Überraschung, sondern vielmehr eine Frage von Tagen. Chelsea musste sich mit Napoli auf die Konditionen zur Übernahme des 59-jährigen Coaches (Vertrag bis 2020) einigen.

Unter Sarri hatte Napoli in den letzten drei Saisons zweimal als Zweiter (2017/18 mit dem Punkterekord) und einmal als Dritter für Furore gesorgt. Vor allem aber erzielten die Süditaliener in dieser Zeit 251 Tore und damit so viele wie kein anderes Serie-A-Team. Dies dürfte eines der Argumente von Chelseas Besitzer Roman Abramowitsch gewesen sein, den unattraktiven Spielstil von Conte durch jenen von Sarri zu ersetzen.