Roger Federer verkauft sein Haus in Wollerau

Gehört nicht mehr dem Tennisstar Roger Federer: die Liegenschaft Studenbühlstrasse 65 in Wollerau. Bild Stefan Grüter

Was vor rund einem Jahr möglich schien, nämlich eine Rückkehr des Tennisstars Roger Federer nach Wollerau, hat sich nun endgültig zerschlagen. Wie dieser Tage bekannt wurde, hat der Tennisstar das «Grundstück Nummer 1187, Schwalbenboden, zwei Gebäude, Studenbühlstrasse 65, Gartenanlage, übrige befestigte -Fläche» in der Gemeinde Wollerau verkauft. Als gegenwärtiger Wohnsitz -Federers wird dabei Valbella angegeben. Beim Käufer handelt es sich um eine finanzkräftige Persönlichkeit aus dem Kanton Zürich, die einst am Verkauf eines Familienunternehmens im Medizinalbereich beteiligt war und heute im -Bereich Vermögensverwaltung/Vermögensaufsicht tätig ist.

Mehr dazu in der Freitagausgabe!