Kevin Anderson erster Wimbledon-Finalist

Der Südafrikaner Kevin Anderson qualifiziert sich als erster Spieler für den Wimbledon-Final.

Der 32-Jährige, die Nummer 8 der Welt, setzte sich gegen den Amerikaner John Isner (ATP 10) mit 7:6 (8:6), 6:7 (5:7), 6:7 (7:9), 6:4, 26:24 durch. Die Partie dauerte 6:35 Stunden und war damit die zweitlängste in der Geschichte des Turniers.

In seinem zweiten Grand-Slam-Final nach dem US Open 2017 trifft Anderson entweder auf Rafael Nadal oder Novak Djokovic.