Beate Zschäpe für schuldig befunden

Beate Zschäpe für schuldig befunden

Im NSU-Prozess in Deutschland ist die Hauptangeklagte wegen zehnfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In den Jahren 2000 bis 2007 wurden durch den «Nationalsozialistischen Untergrund» (NSU), den Beate Zschäpe mit zwei Männern gegründet hatte, zehn Morde an grösstenteils Personen mit Migrationshintergrund und 15 Raubüberfälle begangen sowie zwei Terroranschläge in Köln verübt. Die heute 43-Jährige wurde 2011 verhaftet, kurz nachdem sich ihre beiden NSU-Komplizen erschossen hatten.