98,4 Prozent der Schulabgänger haben eine Lösung

Unter den Top-Ten: 24 junge Schwyzerinnen und Schwyzer starten im August eine Lehre als Zimmermann/Zimmerin. Bild Bilderbox

Von den 1554 Schwyzer Schülerinnen und Schüler, die Ende letzter Woche die obligatorische Schulzeit abgeschlossen haben, haben 98,4 Prozent eine geeignete Anschlusslösung für August gefunden. 14 Jugendliche oder 0,8 Prozent konnten noch keine Anschlusslösung vorweisen. 897 Jugendliche beginnen eine Berufslehre; das sind 56,8 Prozent, im Vorjahr waren es noch 59,4 Prozent. Einen Anstieg verbuchen die Mittelschulen; 475 (462) Personen oder 30,1 (28,7) Prozent treten in die Mittelschule ein. Und 182 (171) beziehungsweise 11,5 (10,6) Prozent absolvieren eine Zwischenlösung.

Mehr dazu in der Mittwochausgabe!