Lachen: Zwei Personen bei Selbstkollision verletzt

Am Sonntag verunfallte ein Personenwagen in Lachen. Ein 19-Jähriger fuhr um 16.30 Uhr von der St. Gallerstrasse in die Kernumfahrung Ost ein, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und frontal mit einer Schallschutzmauer kollidierte. Dabei erlitten er und sein 41-jähriger Mitfahrer unbestimmte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst hospitalisiert. Die Feuerwehr Lachen stand für die Beseitigung von ausgetretenem Öl im Einsatz.